simple-ASP GmbH - Knowledgebase
Suche:     Erweiterte Suche

DNS-Einstellungen für Hosted Exchange 2013

Artikel-ID: 203
Zuletzt aktualisiert: 12 Sep. 2017
Revision: 14
Aufrufe: 1029

In diesem Artikel werden die für Hosted Exchange 2013 benötigten DNS-Einstellungen erläutert.

Dieser Artikel ist für Sie nur relevant, wenn die Domain, die Sie mit Hosted Exchange 2013 verwenden möchten, über einen anderen Anbieter registriert wurde!
Sofern die simple-ASP GmbH die Registrierung Ihrer Domain übernommen hat, werden auch alle erforderlichen Einstellungen automatisch für Sie vorgenommen.
Bitte beachten Sie, dass es unter Umständen bis zu 16 Stunden dauern kann, bis die Registrierung einer Domain vollständig abgeschlossen ist, die Domain erreichbar ist und alle Dienste funktionieren!

Es werden unterschiedliche DNS-Einträge benötigt, damit Ihr Hosted Exchange 2013-Postfach ordnungsgemäß funktioniert:


MX-Records:

Bitte erstellen Sie folgende MX-Einträge in den DNS-Einstellungen Ihrer Domain, um auf unsere Mailserver zu verweisen:

Priorität 10   ►   mail07.cloud-core.de.
Priorität 10   ►   mail08.cloud-core.de.

Beachten Sie bitte, dass die Einträge bei einigen Providern mit einem Punkt abgeschlossen werden müssen!

Falls in den DNS-Einstellungen Ihrer Domain bereits MX-Records angelegt sind, entfernen Sie diese bitte, sodass ausschließlich die oben genannten Einträge existieren. Falls bereits bestehende MX-Records nicht geändert / gelöscht werden können, weil beispielsweise POP3-Konten bei einem anderen Anbieter darüber betrieben werden, wenden Sie sich bitte an unseren Support!


Autodiscover-Eintrag:

Damit beispielsweise Outlook 2013 oder 2010 automatisch von unserem System eingerichtet und konfiguriert werden kann, wird der folgende Autodiscover-Eintrag benötigt:

autodiscover.kundendomain.de      CNAME-Record     redirect.mein-exchange.de.

Legen Sie also bitte für Ihre Domain eine Subdomain mit dem Namen "autodiscover" an. Diese Subdomain muss nun als CNAME-Record auf "redirect.mein-exchange.de." verweisen.

Bitte beachten Sie auch hier, dass der Eintrag bei einigen Providern mit einem Punkt abgeschlossen werden muss!

Falls in den DNS-Einstellungen Ihrer Domain bereits ein Autodiscover-Eintrag angelegt ist, entfernen Sie diesen bitte, sodass ausschließlich der oben genannte Eintrag existiert. Falls ein bereits bestehender Eintrag nicht geändert / gelöscht werden kann, muss die Postfach-Einrichtung in Client-Anwendungen manuell erfolgen.


OWA-Eintrag:

Damit Sie die Outlook Web App auch unter Ihrer Domain erreichen können, helfen Ihnen die folgenden DNS-Einstellungen:

owa.kundendomain.de   ►   CNAME-Record   ►  redirect.mein-exchange.de.
webmail.kundendomain.de ►   CNAME-Record   ► redirect.mein-exchange.de.
 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für den Zugriff auf die OutlookWebApp empfehlen wir den aktuellen Internet Explorer.


SPF-Record:

Mit diesem Eintrag können Sie verhindern, dass Unbefugte E-Mails mit Ihrer E-Mail-Adresse versenden, die nicht über unsere Exchange-E-Mail-Server versendet werden. Ist der SPF-Record für Ihre Domain gesetzt, können E-Mails ausschließlich über unsere ausgehenden Mailserver versendet werden:

kundendomain.de   ►   TXT-Record   ►  "v=spf1 a:mailout03.cloud-core.de a:mailout04.cloud-core.de -all"

Dieser Artikel war:  
Zurück   Weiter
Serveradressen für Hosted Exchange 2013     Einrichtung Ihres Hosted Exchange 2013-Postfachs