simple-ASP GmbH - Knowledgebase
Suche:     Erweiterte Suche

AutoVervollständigen-Liste leeren in Outlook 2010

Artikel-ID: 91
Zuletzt aktualisiert: 06 Oct. 2014
Revision: 5
Aufrufe: 8005

Falls der Outlook-Cache Informationen enthält, die nicht mehr aktuell sind, können Probleme beim Mailversand auftreten, z.B.:

  • Empfänger nicht gefunden, trotz korrekter Mail-Adresse und korrekter Konfiguration

Um dies zu beheben, können Sie entweder

  • die Outlook-Cache-Datei, auch AutoVervollständigen-Liste genannt, löschen bzw. leeren.
  • nur die betroffene(n) E-Mail-Adresse(n) aus der AutoVervollständigen-Liste löschen.

Gehen Sie bitte wie folgt vor, um die AutoVervollständigen-Liste in Outlook 2010 zu leeren:


1.)  Starten Sie Outlook 2010.


2.) Klicken Sie auf "Datei" -> "Optionen":


3.)  Wählen Sie den Punkt "E-Mail" aus, scrollen Sie rechts bis zum Abschnitt "Nachrichten senden" und klicken Sie dort auf "AutoVervollständigen-Liste leeren":

Gehen Sie bitte wie folgt vor, um eine spezielle E-Mail-Adresse in Outlook 2010 zu löschen:


1.)  Starten Sie Outlook 2010.


2.)  Klicken Sie auf "Neue E-Mail-Nachricht".


3.)  Beginnen Sie im Feld für den Adressanten mit der Bezeichnung "An..." die gewünschte E-Mail-Adresse einzutippen, bis diese von Outlook angezeigt wird. Ein Klick auf das eingeblendete "X" am Ende der E-Mail-Adresse löscht die E-Mail-Adresse.


4.)  Das nächste Mal, wenn Sie diese E-Mail-Adresse verwenden wollen, müssen Sie diese einmalig neu eingeben.


Dieser Artikel war:  
Zurück   Weiter
Problembehebung     E-Mail-Header / Internet-E-Mail-Kopfzeilen anzeigen